Massives 

KfW 40 plus Haus

in monolithischer Ziegelbauweise, energieeffizient & nachhaltig


Verbesserte Konditionen für KfW Förderungen

ab 24.1.2020 gültig

Planen Sie beispielsweise ein Kfw40+ Haus 
bekommen sie 30.000 Euro KfW-Förderung.

Mit 18.000 Euro Tilgungszuschuß wird zum Beispiel 
ein KfW 55 Haus gefördert.

Für den Bau oder Kauf eines KfW-Effizienzhauses erhöht sich der Tilgungszuschuß der KfW-Bank um 10 % und bei Sanierungen sogar um 12,5 %. Der maximale Kreditbetrag steigt um 20.000 Euro auf insgesamt 120.000 Euro.

Unser Anliegen

Created with Sketch.

Wir planen und bauen Häuser mit regionalen Firmen. Energieeffizient und nachhaltig zu bauen, spielt für uns eine zentrale Rolle in der Planung von Ein- und Mehrfamilienhäusern.

Unsere Tatkraft

Created with Sketch.

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu Ihrem individuell geplanten 
KfW 40 plus Haus und stehen Ihnen mit jahrelanger Erfahrung und einer umsichtigen und ganzheitlichen Planung zur Seite.

Unsere Leidenschaft...

Created with Sketch.

ist es bauphysikalische sowie baubiologische Aspekte zu optimieren und im gleichen Maße auf die Bedürfnisse eines jeden Bauvorhaben individuell einzugehen. In enger Zusammenarbeit mit unseren langjährigen Bau- und Industriepartnern, sowie dem Bauherrn selbst, bauen und konzipieren wir KfW 40 plus Häuser der neuen Generation.

Unser Musterhaus


Nach sechsmonatiger Bauzeit haben wir unser KfW 40 plus Haus an den Bauherren übergeben können.
Dieses KfW 40 plus Haus ist in monolithischer Ziegelbauweise gebaut und kommt ohne zusätzliche Außendämmung aus. 
Technische Komponenten wie eine Erdwärmepumpe, eine moderne PV-Anlage kombiniert mit einem Batteriespeicher, Lüftungsanlage sowie die Verwendung von innovativen und ökologischen Putz- und Dämmmaterialen runden das Gesamtkonzept ab. 

Nachhaltig Heizen mit regenerativen Energien 

Thermische Energie mit Hilfe einer Erdwärmepumpe zu nutzen ist nicht nur umweltfreundlich, sondern spart Ressourcen. Ein wichtiger Punkt spielt dabei der Synergieeffekt zwischen der Photovoltaikanlage mit integriertem Batteriespeicher der Firma Gexx aeroSol
und der Erdwärmepumpe der Firma Bosch.

Massive Tonziegel erhöhen das Raumklima

Bereits die „alten“ Baumeister wußten um die hohe Wärmespeicherfähigkeit von Ziegelsteinen. Häuser in massiver Ziegelbauweise regulieren ganz natürlich die Temperatur im Inneren des Hauses ohne dabei Schadstoffe freizusetzen. Im Sommer wirkt es kühlend und im Winter angenhem warm. Ziegelsteine haben zu dem die positive Eigenschaft, Feuchtigkeit auf- und wieder abzugeben.

Die Klimamembran
erhöht die „Atmungsaktivität“

Die Klimamembran gleicht Feuchte immer wieder aus und hält so den Dachstuhl auf Dauer trocken. Zusätzlich wurde eine Aufsparrendämmung verbaut, die neben der Optimierung der Energieeffizienz sich sehr positiv auf den Sommerwärme- und Schallschutz auswirkt.

Zentrale Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
und Schallschutz

Das Haus wurde mit einer zentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet, die es den Bauherren ermöglicht, sich von äußeren Schalleinflüssen frei zu machen und bietet gleichzeitig eine Optimierung der Luftqualität.

MP 75 ActiveComfort – der starke Wächter über das gesunde Raumklima 

MP 75 ActiveComfort nimmt durch den Zusatz von Aktivkohle überdurchschnittlich viel Luftfeuchtigkeit auf und gibt diese bei Bedarf wieder ab. Er entfernt Gerüche und Schadstoffe und trägt so zu einem angenehmen Raumklima bei. 


Knauf FE Eco – der ideale Estrich für den energiesparenden Wohnungsbau 

Der Wärmepumpenestrich Knauf FE Eco ermöglicht durch seine optimale Heizrohr-Umschließung ein schnelleres Aufheizen und somit eine schnellere und angenehme Boden-Temperatur. Damit ist er auch optimal für den Einsatz bei Nutzung von regenerativen Heiz-Energiequellen geeignet. 

Bauphasen des KfW 40 plus Haus

Baubeginn Mai 2019 – Hausübergabe November 2019

Gründstück vor Baubeginn

Gründstück vor Baubeginn


Erdarbeiten/Aushub
Fundamente/Leerrohre

Erdarbeiten/Aushub
Fundamente/Leerrohre


Erdarbeiten/Aushub
Fundamente/Leerrohre


Erdarbeiten/Aushub
Fundamente/Leerrohre


Schacht für Trinkwasser

Dämmung unter der Bodenplatte

Bodenplatte/ Bewehrung

Bodenplatte/ Bewehrung

Bodenplatte/ Bewehrung

Bodenplatte/ Bewehrung

Bodenplatte/ Bewehrung

Bodenplatte/ Bewehrung

Bauschild

Baustromkasten

Warum einschalig bauen?

Wienerberger Koramic - Vorteile des Steildaches

Kontakt

Bernd Brandis
Geschäftsführer

Mobil 0170 - 50 24 194
Tel 03372 - 44 35 379
Mail ewz@kb-brandis.de

Adresse

Konzeption & Baubetreuung Brandis GmbH
An den Anlagen 4a
14913 Jüterbog

Öffnungszeiten

Mo-Fr 9 bis 15 Uhr
oder nach Terminvereinbarung